Sharing is caring!

[Werbung] Es gibt Menschen, die tragen immer eine komplette erste Hilfe-Ausrüstung in der Handtasche mit sich herum und es gibt… mich. Ich bin schon froh, wenn ich Taschentücher dabei habe, was wirklich nicht immer der Fall ist.  Auf einem Roadtrip und beim Camping ist es allerdings von Vorteil doch das ein oder andere Zaubermittel parat zu haben. Hier sind drei kleine Tipps für deine Reiseapotheke.

Neben Heftpflaster und Kopfschmerztabletten, gehört für mich unbedingt ein Mittel gegen das nervige Jucken bei Mückenstichen, etwas, das bei kleineren Unfällen hilft sowie ein Sonnenschutz in die Reiseapotheke.

Wir haben neuerdings ein tolles Set von Arnidol in VW-Bus Paul dabei. Das sind drei kleine Sticks für sozusagen alle Lebenslagen 😉 Die Größe ist wirklich perfekt, wenn man eben nicht viel Platz zur Verfügung hat. Das tolle ist, dass aller drei Produkte schon für Kinder ab 3 Monaten geeignet sind.

 

Arnidol Gel Stick (Bump Stick)

Der Arnidol Gel Stick hilft bei Prellungen und blauen Flecken. Er enthält Aromen von Arnika und Teufelskralle und lindert die Schmerzen bei blauen Flecken und vor allem deren “Lebensdauer”. Wir lagern den Stick außerdem im Kühlschrank – d.h. bei der Anwendung kommt dann gleich noch ein angenehmer kühlender Effekt hinzu. Und ja, dieser Stick war bei uns schon öfter im Einsatz.

Es ist immer schwer zu sagen, wie sich blaue Flecken entwicklelt hätten, wenn man einfach nichts drauf gemacht hätte. Ich habe aber schon das Gefühl, dass er wirklich hilft und verhindert, dass riesige blaue Flecke entstehen.