Reisen mit VW-Bus, Städtereisen

48h in Antwerpen – Highlights, Tipps & Stellplatz

Antwerpen Tipp Sehenswürdigkeiten

Letztes Wochenende war das Wetter so toll, dass ich spontan die Gelegenheit genutzt und die Bus-Saison eröffnet habe. Als Ziel habe ich Antwerpen gewählt. Meine Antwerpen Highlights, Tipps für kostenloses Parken und einen tollen Stellplatz in der Nähe findest du hier.

Antwerpen - Tipps Parken Stellplatz Anschauen

Antwerpen habe ich als Ziel gewählt, da es von Köln nur ca. 2,5 h entfernt ist – also theoretisch. Ich bin erstmal in eine Vollsperrung geraten – aber mit dem richtigen Auto ist auch das halb so schlimm. Ich habe die Zwangspause genutzt, um einen Kaffee zu kochen und ein paar Kekse zu futtern.

Meine Antwerpen Highlights

Ich habe vorher keine dicken Reiseführer gewälzt und mir keine Liste gemacht, was ich alles gesehen haben muss. Ich bin einfach ganz entspannt durch Antwerpen gelaufen und habe die Stadt auf mich wirken lassen und den ein oder anderen tollen Ort entdeckt. Hier sind meine persönlichen Antwerpen Highlights.

Der Hauptbahnhof

Tja, wie toll kann ein Hauptbahnhof schon sein!? In Köln haben wir schließlich auch einen großen und der ist mittlerweile auch berühmt ;P

Der Antwerpen Centraal ist allerdings nicht einfach ein Bahnhof, sondern tatsächlich eine Sehenswürdigkeit, die man sich nicht entgehen lassen sollte! Im Bahnhof kann man auch gleich die erste belgische Waffel kaufen – für schlappe 2 Euro. Ich dachte wirklich, dass 2 Euro ein übertriebener Bahnhofspreis sind. Später habe ich auf der Shoppingstraße Meir eine weitere Waffel gekauft – für 2,50 € Die war sogar noch ein bisschen leckerer 🙂

Essen und Trinken

Zum Glück war ich nur knapp 2 Tage hier – sonst würde ich jetzt aus allen Nähten platzen 😀 Gefühlt gibt es an jeder Straßenecke Köstlichkeiten. Das fängt an mit den berümten belgischen Waffeln, außerdem gibt es überall leckeres Gebäck und dann ist da ja auch noch belgische Schokolade. Gemeinerweise sehen die Läden an sich schon total toll aus – so dass man es wirklich kaum schafft daran vorbei zu gehen..

Neben all den süßen Leckereien, kommt auch Herzhaftes nicht zu kurz. Von Falafel über Pizza bis zu Wokgerichten gibt es alles was das Schlemmer-Herz begehrt.

Ich habe mich außerdem in einen typischen Touri-Spot begeben – Das Bier Central (Adresse: De Keyserlei 25). Das Bier Central befindet sich in der Nähe des Hauptbahnhofs und hat mich einfach neugierig gemacht, denn hier gibt es 300 Sorten Bier. Gut, der gemeine Deutsche Bier-Fan wird jetzt aufschreien, denn die meisten Sorten haben nix mit dem Reinheitsgebot am Hut 😉 Ich habe mich z.B. für ein Bier mit Schokonote entschieden – und es war lecker!

Shopping

Wer hätte das gedacht!? Antwerpen ist eine richtige Modestadt. Es laufen unglaublich stylische Leute umher und es gibt viele hippe, coole und edle Läden. Aber Antwerpen kann sich nicht nur in Sachen Mode sehen lassen, sondern auch im Bereich Interior und Antikwaren. Ich bin vom Parkplatz an der Schelde grob Richtung Hauptbahnhof gelaufen und kam dabei durch die ein oder andere kleine Gasse und selbst in diesen findet man stylische Läden. Von dieser coolen Vielfalt träumt wohl jede deutsche Stadt!

Neben den vielen kleinen Läden in den Seitenstraßen gibt es auch auf der Shoppingstraße Meir in der Innenstadt ein besonderes Highlight – den sogenannten Stadsfeestzaal (Stadtfestsaal). Hier finden sich in einem wunderschönen Gebäude rund 40 Geschäfte. Ein Blick hinein lohnt in jedem Fall, denn der Stadsfeestzaal ist mit einer riesigen Glaskuppel und viel, viel Gold auch von innen sehr prunkvoll.

Das Flair von Antwerpen

Ein riesiger Pluspunkt von Antwerpen ist die Stimmung in der Stadt. Ich fand es großartig durch die Straßen zu laufen und hinter jeder Straßenecke etwas schönes zu entdecken. Es gibt so viele liebevoll gestaltete Läden, Grafities an den Wänden und gemütliche Straßencafés. Altbauten wechseln sich mit moderner Architektur ab. Antwerpen ist eine Stadt zum genießen und hat mich wirklich positiv überrascht!

Die Seele baumeln lassen

Durch Antwerpen kann man super schlendern – aber irgendwann möchte man sich auch einmal ausruhen. Das geht wunderbar an der Schelde. Wenn man auf dem von mir entdeckten (aber nicht genutzten) kostenlosen Parkplatz am Sint Michielskaai parkt (dazu unten mehr) kann man von diesem direkt zum Fluss laufen. Leider ist dieser ziemlich braun. Passte aber gut zu meinen Schuhen 😉 Ab und zu fahren hier kleine Lastkähne vorbei und man kann die Sonne genießen.

Geht man ein kleines Stück weiter, kommt man zur Burg Steen – diese ist übrigens meine Top Empfehlung, falls du mit Kindern unterwegs bist! Sohnemann wäre jedenfalls begeistert gewesen! In diese Burg kann man hineinlaufen und kommt so auf eine Art lange Terrasse mit Bänken zum ausruhen. Hier ist es voller als direkt unten am Fluss, aber dafür hat man zusätzlich einen schönen Ausblick.

Parken in Antwerpen

P + R

An meinem ersten Tag in Antwerpen habe ich P+R (Park & Ride) Parkplatz Olympiade genutzt. Direkt vorm Parkplatz ist eine Haltestelle der Tram Nummer 6, die direkt zum Hauptbahnhof fährt. Hierfür nimmt man die Richtung Luchtbal und steigt nach ca. 17 Minuten an der Haltestelle Premetrostation Diamant” aus – von dort geht es direkt in den wunderschönen Hauptbahnhof.

Eine Einzelfahrt (damit darf man 1h fahren) kostet 3 Euro. Wenn man zu zweit unterwegs ist und/oder mehrere Tage in Antwerpen verbringt, lohnt sich eine 10er Karte für 14€

P+R Olympiade
Adresse: Kruishofstraat, 2020 Antwerpen

Kosten: 12h kostenlos; danach 1 € für 24h

Anschluss: Haltestelle der Tram Nr. 6

 

Parken in der Stadt

An meinem zweiten Tag in Antwerpen habe ich mich dafür entschieden, an der Schelde zu parken. Und ich habe dort sogar einen kostenlosen Parkplatz entdeckt… den ich leider nicht genutzt habe. Am Wasser sind 3 überdachte Parkmöglichkeiten, die relativ teuer sind, wenn man ein Stückchen weiterfährt, findet man einen (nicht überdachten) kostenlosen Parkplatz (Adresse: Sint Michielskaai). Ich habe dazu eine wunderschöne Grafik erstellt ;P

Stellplatz bei Antwerpen

Natürlich brauchte ich auch einen Stellplatz für die Nacht. Über die App park4night habe ich einen vielversprechend klingenden kostenlosen (!) Wohnmobil-Stellplatz nahe Antwerpen in Schoten gefunden. Der Platz ist sauber und liegt im Grünen  – allerdings an einer Straße (durch eine Hecke getrennt) Zum Verkehr nachts kann ich nichts sagen – ich habe geschlafen wie ein Murmeltier 🙂

Der Stellplatz im Überblick
Adresse: 491 Elshoutbaan, Schoten

Kosten: kostenlos (max 72h)

Anzahl Plätze: 7

Umgebung: Im Grünen – toll für Spaziergänge

Service: Müllentsorgung, Wasser soll es für 1 € geben (habe ich aber weder gesucht noch gefunden), Strom funktioniert z.Z. nicht

Das war also mein Wochenende in Antwerpen. Wer die Möglichkeit hat, sollte hier unbedingt einmal Halt machen.

Oder warst du vielleicht schon da und hast auch noch einen Tipp?

Merken

Merken

Merken