Bullitour Schottland, Reisen mit dem VW-Bus, Reisen mit Kind

Roadtrip – Mit dem VW-Bus durch Schottland

Roadtrip durch Schottland mit dem VW-Bus

Hier findest du nun endlich den ersten Überblick mit Fotos von unserem Roadtrip sowie unsere Route durch Schottland. Wir waren knapp 3 Wochen unterwegs und ich mache es kurz: Schottland ist der Wahnsinn!

Jeder, der einen Campingvan (oder meinetwegen auch ein Wohnmobil ;)) hat und noch nicht dort war, sollte Schottland unbedingt auf die Reiseliste setzen. Die Natur, die Ruhe und die Weite sind unbeschreiblich. (Bullis und andere Fahrzeuge kann man sich übrigens auch gut vor Ort ausleihen.)

Hier findest du zunächst einen Überblick über unsere Tour. In den nächsten Wochen werde ich fleißig an Beiträgen zu den einzelnen Stationen schreiben und diese dann hier verlinken.

 

Die Route | 3 Wochen – 4000km

Knapp 3 Wochen und ca. 4000km (ab und bis Dover) liegen hinter uns.

Wir sind mit der Fähre nach Dover gefahren und von dort durch England nach Schottland – auf dem Rückweg ebenso. Gefahren sind wir entgegen des Uhrzeigersinns. Die komplette Google-Maps Karte mit unseren Übernachtungsplätzen und allen Zwischenstopps findest du -> HIER <-.

Unsere Schottland Tour – Ein Überblick in Fotos

Los geht es mit der Fähre von Dünkirchen (nahe Calais) nach Dover. Nach einer Übernachtung bei Freunden in London folgt dann endlich die erste Nacht im Bus auf der Insel – allerdings zunächst noch in England.

-> Fähre oder Eurotunnel? Einen Überblick über Möglichkeiten und Kosten findest du hier

Die erste Nacht in Schottland direkt am Meer bei Longniddry. <3

Roastrip mit dem VW-Bus durch Schottland

Anschließend ging es zu den Kelpies” bei Falkirk und nach Stirling.

Für eine Bootstour bin ich bekanntlich immer zu haben, deswegen durfte diese auch auf Loch Ness nicht fehlen. Geschlafen haben wir dann relativ in der Nähe.

Alle Informationen zur Bootstour auf Loch Ness und unserem Schlafplatz findest du hier.

Eine Tour durch Schottland kommt natürlich nicht ohne den Besuch in einer Whiskydestillerie aus. Wir waren bei Glenmorangie. Anschließend gab es einen Zwischenstopp im schönen Golspie sowie eine traumhafte Übernachtung mitten in den Highlands.

Da fährt man arglos durch’s Land und findet sich plötzlich an einer echten Goldwaschstelle wieder. Zur Beruhigung der Nerven haben wir uns anschließend in Dunbeath entspannt 😉

Viel ist vom Old Castle of Wick nicht übrig.. dafür ist die Umgebung umso schöner!

Ganz im Norden angekommen: John o’Groats und Dunnet Head.

Es folgen zwei echte Highlights: Strathy Point und der Strand in Coldbackie.

Und noch ein toller Strand: Oldshoremore

Roadtrip Schottland - Oldshoremore

Nach einer Übernachtung am Lighthouse Stoer ging es weiter zum Ardvreck Castle und anschließend in den Nationalpark Corrieshalloch Gorge. (Nein, ich weiß auch nicht wie man das ausspricht :))

Isle of Skye: Das Dunvegan Castle mit seinen traumhaften Gärten.

Auf der Isle of Skye sind auch der Coral Beach sowie die berühmten Fairy Pools zu finden:

Roadtrip Schottland - Fairy Pools

Von der Isle of Skye herunter haben wir dann nicht die Brücke genommen, sondern eine richtig coole Fähre. Dabei haben wir tatsächlich Seehunde gesehen. Kurz hinter der Fähre gab es dann auch gleich eine prima Übernachtungsmöglichkeit.

Langsam aber sicher steht der Rückweg an… aber vorher haben wir noch den Hogwarts-Express in Glenfinnan abgefangen 😉

Roadtrip Schottland Glenfinnan Viadukt

Die Letzte Nacht in Schottland am Loch Lomond:

Es folgen noch zwei Übernachtungen in England und ein Abstecher zu den weißen Felsen von Beachy Head dann müssen wir leider endgültig den Weg nach Hause antreten.

Die Zeit verging viel zu schnell. Ich hätte locker doppelt so lang oder auch noch viiiel länger bleiben können… Außerdem gibt es noch so viele Ecken, die wir nicht gesehen haben – Wir müssen also definitiv zurück kommen 😀

Merken