Sharing is caring!

2019 sind wir mit unserem VW-Bus Paul durch Europa gefahren und haben komplett im Bulli gelebt. Oft werde ich gefragt, wie unser Camper ausgestattet ist – Deswegen möchte ich jetzt endlich das “Geheimnis” lüften und die inneren Werte von Paul vorstellen. So erhältst du gleichzeitig einen Überblick darüber, was du alles benötigst, um autark im Bulli reisen und leben zu können.

Das Basis-Fahrzeug

Bevor wir uns um die Campingausstattung kümmern, ist wahrscheinlich interessant was ich überhaupt für ein Fahrzeug habe. Paul ist ein T6 Transporter mit 6 Gang-Schaltung und 150 PS. Ich habe bewusst so wenig Elektronik wie möglich einbauen lassen, so dass er oft eher wie ein T5 anmutet (Er wurde sogar schon für einen T4 gehalten) Mir war wichtig, dass er so robust wie möglich ist.

Ausstattung für autarkes reisen und leben
Ein Blick in unseren VW-Bus

Was meine ich überhaupt mit autarkem Reisen und Leben? Ganz einfach: ich spreche davon unabhängig von Campingplätzen und dessen Stromversorgung usw. zu sein. Selbstverständlich müssen Wasser- Gas und auch der Diesel-Tank regelmäßig gefüllt werden. Ziel ist es aber so lang wie möglich allein “klar zu kommen”.

Unsere technische Ausstattung

  • Gasherd mit 2 Flammen (fest verbaut)
  • fest verbauter und betankbarer Gastank für 11kg LPG (im Kofferraum verbaut)
  • Standheizung (Gas)
  • Zweitbatterie, die während der Fahrt lädt (+mittlerweile zusätzlich über Solar geladen werden kann)
  • 65 l Kompressorkühlschrank mit kleinem Eisfach
  • Spülbecken mit Wasserhahn (nur kaltes Wasser)
  • 45 l Wassertank (unterm Fahrzeug)
  • 13 l Abwassertank

Das braucht dein Campervan um autark zu sein.

Mit dieser Ausstattung bin ich super happy! Nur ein Detail würde ich heute anders machen: Unser Kühlschrank läuft mit Strom und ist damit der größte Stromverbraucher. Im Nachhinein wäre die Versorgung des Kühlschranks via Gas die schlauere Variante gewesen.

Außerdem vorhanden, aber sehr selten genutzt und damit für mich nicht essentiell :

  • Heckdusche

Unsere nachgerüstete Ausstattung

Unser faltbares Solarmodul* ist mittlerweile unverzichtbar. Als wir nur kurze Reisen mit dem Bus gemacht haben, brauchten wir keine extra Solarenergie, da sich die Zweitbatterie auch beim Fahren auflädt. Wenn man allerdings ein ganzes Jahr unterwegs ist, bleibt man aber natürlich auch länger an einem Ort stehen – aus diesem Grund habe ich ein Solarpanel nachgerüstet. Das Solarmodul ist jetzt an die Zweitbatterie (unterm Fahrersitz) angeschlossen und lädt diese. Das Nachrüsten ging recht schnell und ist eine super Lösung, wenn dir – wie mir – nachträglich auffällt, dass Solarstrom ganz cool wäre.

Wen du deinen Ausbau aber gerade erst planst, empfehle ich dir die Solarzellen fest auf dem Dach zu verbauen. Eine Idee wieviel Solar-Leistung du benötigst findest du hier.

Das sind das faltbare Solarmodul* und der Solarladeregler*, die bei mir im Bulli verbaut sind:

Strom im VW-Bus mit dem faltbaren Solarmodul

Unsere sonstige Ausstattung im VW-Bus

Neben der Technik, die das autarke Leben im Campervan ermöglicht, ist besonders im VW-Bus solche Ausstattung sinnvoll, die den wenigen Platz optimal nutzt:

  • Zum Bett ausklappbare Rückbank
  • Drehbare Vordersitze
  • Auf- und abbaubarerer Tisch
  • in die Schiebetür einhängbare Trockentoilette
  • Faltdach und damit dann Stehhöhe und eine weitere Schlafmöglichkeit oben

Besonders die drehbaren Vordersitze sind ein echtes Raumwunder, das ich jedem empfehlen kann.

Autark reisen mit VW-Bus Ausstattung

Autark reisen im VW-Bus – die Toilette

Ich bin ehrlich – das ist nicht gerade mein Lieblingsthema 😛 Aber es ist eine Frage, die mir wirklich immer wieder gestellt wird; also komm ich wohl nicht mehr drum herum. ^^

Wie oben schon geschrieben haben wir eine Trockentoilette, die man in die Schiebetür einhängen kann. Das ist eine Anfertigung von unserem Ausbauer Custombus. Der Vorteil ist, dass die Toilette ansonsten zusammengeklappt verstaut ist – sie nimmt also quasi keinen Platz weg. Wir nutzen sie mit Mülltüten und Hasenstreu und entsorgen das dann immer gleich in die nächste Mülltonne. Ansonsten nutzen wir auch häufig die Toiletten in Supermärkten oder in diversen Schnellrestaurants.

EDIT: Mittlerweile habe ich aufgerüstet. An Bord ist jetzt eine Trenntoilette. << Mehr dazu >>

Stauraum im VW-Bus

Stauraum im Kofferraum VW-Bus

Im Innenraum haben wir neben unseren Schränken unter der Rücksitzbank 2 große Kisten zum Ausziehen, in die einiges passt. Für den Kofferraum habe ich Holzkisten von IKEA gekauft. Hier passen 2 übereinander gestapelt von der Höhe perfekt hinein.

Arbeiten im VW-Bus

Zu einem autarken Leben im VW-Bus gehört natürlich auch darin entsprechend arbeiten zu können. Darüber wie und mit welcher Ausstattung ich unterwegs arbeite, habe ich bereits einen Beitrag geschrieben. Du findest ihn hier.

online arbeiten im Campervan oder Wohnmobil - Tipps zu Internet und Stromversorgung

Reisen und leben im VW-Bus – Ist da überhaupt genug Platz??

Unter uns Pastorentöchtern: Hätte ich gewusst, dass ich mal dauerhaft mit meinem Sohn im Campervan unterwegs bin, hätte ich mich für ein größeres Modell entschieden. ^^ Gekauft habe ich ihn nämlich als perfekte Kombination aus Alltags- und Urlaubsauto.

Zwar bin ich immer noch sehr häufig froh, dass ein Bulli so handlich ist, durch so gut wie alle Straßen passt und fast überall einen Parkplatz findet, aber eine dauerhafte Stehhöhe und etwas mehr Platz wären schon eine feine Sache. ;D

Meine Anforderungen die ich zukünftig an einen Campervan hätte, wären neben unserer derzeitigen Ausstattung also:

  • dauerhafte Stehhöhe
  • ein festes Bett, so dass sich tägliches Ein- und Ausklappen erübrigen
  • Eine Länge von knapp unter 6m (Anm.: Je länger das Fahrzeug, desto teurer werden auch Fähren und Co. und desto schwieriger gestaltet sich natürlich auch die Parkplatzsuche)

Reisen und leben im VW-Bus – Was möchtest du noch wissen?

Da ich mittlerweile etwas betriebsblind bin und für mich einige Sachen vermutlich selbstverständlich sind, die bei dir vielleicht Fragen aufwerfen, bitte ich dich, mir bei Unklarheiten oder weiteren Fragen einfach einen Kommentar da zu lassen. So kann ich den Beitrag gegebenenfalls noch ergänzen.

Ahoi!
Anja

PIN IT!

Sharing is caring!

shares