Sharing is caring!

Zwei fabelhafte Möglichkeiten Amsterdam kostenlos zu entdecken sind eine Free Walking Tour und die kostenlosen Fähren, die einen über den IJ nach Amsterdam Noord bringen.

Hier findest du Informationen und meine Erfahrungen, die ich mit den kostenlosen Fähren in den Norden Amsterdams und der Free Walking Tour gemacht habe.

In vorherigen Beiträgen findest du übrigens meine Stellplatz-Empfehlung in der Nähe der Stadt sowie Shopping-Tipps für Amsterdam.

Free Walking Tour Amsterdam

Wie der Name schon sagt, handelt es sich hierbei um eine kostenlose Führung zu Fuß durch Amsterdam. Die Touren werden (meist) von Studenten geführt und das Konzept beruht darauf, dass die Teilnehmer am Ende freiwillig so viel geben, wie sie möchten. D.h. je nach Reisebudget darf man ruhig etwas mehr oder eben auch weniger geben. (Natürlich wird keiner gezwungen, aber am Ende gar nichts zu geben, wäre … nicht so nett)

Free Walking Tour Amsterdam
Treffpunkt: Dam Square vor dem National Monument

Zeit: täglich 10:30 | 13:30 | 16:00 Uhr

Dauer: ca. 2 Stunden

Spache: Englisch

Homepage: Free Walking Tours Amsterdam

Kosten: jeder wie er mag

Meine Erfahrungen mit der Free Walking Tour Amsterdam

Da am Treffpunkt gut 40 Leute waren, kam ein zweiter Guide dazu und die Tour wurde geteilt.

Unser Guide hieß Otto. Wir haben uns typische Wahrzeichen der Stadt angeschaut (wie die Oude Kerk), sind ein Stück durch den Rotlichtbezirk gelaufen und haben Hinterhöfe entdeckt. Zwischendurch gab es sogar eine kleine Kostprobe von den leckeren Amsterdamer Waffeln. Otto hatte außerdem zu jeder Station eine Menge schräger Geschichten auf Lager. Wir haben z.B. erfahren wie viele Fahrräder pro Jahr in den Grachten landen (eine Menge! 15.000!!!) und wie diese wieder herausgefischt werden. (Mit speziellen Reinigungsbooten)

Diese Free Walking Tour hat also garantiert nix mit einer langweiligen Stadtführung zu tun. Sie macht Spaß und ist trotzdem sehr informativ. Also eine klare Empfehlung von mir.