FAQ – Antworten auf die häufigsten Fragen

FAQ – Antworten auf die häufigsten Fragen

Seit wann bist du mit dem Bulli unterwegs?

Meinen VW-Bus habe ich 2016 gekauft. Geplant war ihn als Alltagsauto zu nutzen und regelmäßig für Urlaube und Wochenendtouren. Anfang 2019 war dann plötzlich alles anders und wir haben uns Mitte Januar auf den Weg Richtung Portugal gemacht. Das war der Anfang vom dauerhaften Vanlife.

Hast du keine Angst so alleine als Frau?

Kurz und knapp: Nö.

Womit verdienst du eigentlich dein Geld?

Ich bin seit Anfang 2018 selbstständig. Angefangen habe ich nebenbei. Das lief aber so gut, dass ich Mitte 2018 meine Beamtenlaufbahn an den Nagel gehängt habe und seitdem Vollzeit selbstständig bin.

Ich unterstütze UnternehmerInnen bei ihrem Onlineauftritt – d.h. ich biete Webdesign an und unterstütze außerdem auf Social Media. 

Wo zahlst du Steuern?

Ich zahle nach wie vor in Deutschland Steuern. Andere Konstrukte lohnen sich für mich im Moment nicht. (Außerdem habe ich den Eindruck, dass Kunden lieber mit einem steuerlich in Deutschland ansässigem Dienstleister arbeiten.)

Was hast du “früher” gearbeitet?

In meinem “ersten Leben” war ich Soldatin. Ich war insgesamt 13 Jahre in der Offizierlaufbahn bei der Marine. Ich bin zur See gefahren, war in der Personalwerbung und-entwicklung und zuletzt in der Ausbildung junger SoldatInnen tätig. Eine großartige Zeit, die ich nicht missen möchte.

Im Anschluss wollte ich ein ruhiges gegeregeltes Leben als “normale” Beamtin in der Verwaltung. Was daraus geworden ist, sieht man ja jetzt. ><

Wohin bekommst du deine Post wenn du keine Wohnung mehr hast und nicht gemeldet bist?

Für offizielle Dinge (Banken, Versicherung, Finanzamt :P) habe ich die Adresse meiner Eltern angegeben. Von dort wird die Post an einen digitalen Briefkasten von Caya weitergeleitet und eingescannt.

Mehr Infos zu Caya findest du unter getcaya.com. Wenn du den Code ” cjq9lad3b7rv60e680cfs5zw6 ” bei der Registrierung angibst, kannst Du CAYA einen Monat lang kostenfrei nutzen.

Wie macht ihr das mit der Toilette unterwegs?

Zu unserer Toilette gibt es einen ausführlichen Beitrag.  >>hier entlang

Und was ist mit Schule?

Zuallererst: Wir sind NICHT mehr in Deutschland gemeldet, d.h. die deutsche Schul-(Gebäude)Pflicht kommt bei meinem Sohn nicht zum Tragen.
Unser Klassenzimmer ist die Welt.

Um einen Rahmen zu haben, ist mein Sohn beim Off-Campus Programm von Clonlara eingeschrieben. Clonlara legt besonders in der Grund- und Mittelstufe großen Wert auf freie Lernkonzepte.

Unser Lernkonzept ist also nicht Homeschooling, sondern Freilernen oder auch Worldschooling.
(Bei den Themen orientiere ich mich aber ganz grob an Kompetenzlisten, die an die Lehrpläne der deutschen Bundesländer angelehnt sind.)
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
-> Beim Freilernen erfolgt jedes Lernen auf Basis intrinsischer Motivation. Dieses Konzept geht davon aus, dass jeder Mensch das natürliche Bedürfnis hat, zu lernen und gibt Kindern dabei die Freiheit sich in ihrem persönlichen Tempo zu bilden. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Beispiel: Ende 2019 waren wir in Italien: Da standen auf dem “Lehrplan” zum Beispiel die alten Römer, Vulkane und auch Salzgewinnung. An einem rauchenden Vulkan oder im Kolosseum zu stehen, ist einfach etwas anderes als es einfach nur theoretischen in Büchern zu lesen.

✅ Und ja: Zeugnisse gibt’s auch. Ich schreibe jedes Halbjahr einen Lernstandsbericht, auf dem dann das jeweilige Zeugnis basiert.

✅ Auch der Highschoolabschluss ist über Clonlara möglich.

✅ Alternativ oder zusätzlich besteht übrigens in Deutschland die Möglichkeit eine “Externenprüfung” für den mittleren Schulabschluss oder auch das Abitur abzulegen.

Toilette im VW-Bus – meine Erfahrung mit unserer Trocken-Trenntoilette

Toilette im VW-Bus – meine Erfahrung mit unserer Trocken-Trenntoilette

Wie macht ihr das unterwegs eigentlich mit der Toilette?

..das ist eine DER Fragen, die mir immer wieder gestellt werden. Es wird also mal Zeit darüber etwas mehr zu schreiben, denn dieses Thema ist ja durchaus ein elementares 😉 Wir nutzen von Anfang an eine Trockentoilette – haben aber jetzt ganz neu eine Trocken-Trenntoilette.

Chemie kommt für mich nicht in Frage

Von Anfang an war für mich ausgeschlossen mir eine Toilette mit Chemie in den Bus zu stellen. Zum einen nimmt der Chemie-Kram, den man dann mitnehmen muss, einiges an Platz weg und zum anderen ist es einfach schlecht für die Umwelt. Ich weiß, mittlerweile gibt es auch hier Bio-Zusätze, dennoch bin ich nach wie vor der Meinung, dass das nicht gut sein kann und es bessere Lösungen gibt.

Toilette im VW-Bus Version 1.0 – Trockentoilette zum Klappen

Zu Beginn hatten wir eine Trockentoilette zum Klappen. Mit diesem Exemplar waren wir ca. 3 Jahre unterwegs.

Der Vorteil ist, dass man sie einfach zusammen klappen kann. Sie nimmt also keinen Platz weg. Der Nachteil ist, dass man sie jedes Mal erst aufbauen und alles am besten gleich in die nächste Mülltonne entsorgt.

Die Trockentoilette zum Ausklappen spart Platz

Genutzt haben wir sie ganz einfach mit Mülltüte und Kleintierstreu. Diese Lösung war schon in Ordnung und sehr praktisch, dennoch ist es nervig jedesmal schnell die Toilette aufbauen zu müssen und gerade auf Sizilien musste ich feststellen, dass Mülltonnen leider schwer zu finden waren. Dementsprechend schwierig wurde es mit dieser Toilette und eine Alternative musste her.

Toilette im VW-Bus Version 2.0 – Trocken-Trenntoilette

Ich habe wirklich einige Zeit nach einer Alternative zu unserer Trockentoilette 1.0 gesucht. Chemie kam wie gesagt nicht in Frage und Trenntoiletten schienen mir immer arg groß.

Vor Kurzem bin ich über die Trenntoiletten von Kildwick gestolpert und war sofort begeistert. Das Tolle ist, dass es auch eine etwas kleinere Version, das sogenannte MiniLoo, gibt. Die Maße der MiniLoo Trenntoilette sind wirklich kompakt: 39,60 × 33,70 × 43,80 cm, so dass sie auch in kleinere Camper wie einen VW-Bus passt. Sie wiegt 8kg und ist bis 200kg belastbar. Durch die Form kann man sie auch als zusätzliche Sitzgelegenheit nutzen.

Ich habe sie einfach hinter den Beifahrersitz gestellt, diesen Sitz habe ich sonst immer umgedreht. Jetzt lasse ich ihn nach vorn gerichtet und schiebe ihn, wenn wir stehen nach vorn. Das EasyLoo dient dann als Sitzgelegenheit bzw. bei uns eigentlich häufiger als zusätzliche Ablage.

Damit es noch stimmiger ausschaut, könnte man die Toilette auch noch farbig gestalten..

Trenntoilette im VW-Bus

Die verschiedenen Trenntoiletten von Kildwick

Ich war anfangs etwas verwirrt von den unterschiedlichen Varianten der Kildwick Trenntoiletten. Deswegen hier ein kurzer Überblick. Im Großen gibt es 2 Varianten, die für die Nutzung im Camper in Frage kommen: Das kompakte MiniLoo und das etwas größere EasyLoo. Das EasyLoo gibt es außerdem als Bausatz oder bereits fertig montiert. Das MiniLoo ist nur als Bausatz erhältlich.

Solltest du einen etwas größeren Camper mit extra Badezimmer haben bietet sich das etwas größere EasyLoo* an. Bei kleinen Campern – besonders bei denen ohne extra Bad wie VW-Busse – ist aus Platzgründen das MiniLoo* zu empfehlen.

Zusätzlich gibt es beide Varianten noch mit Lüfter.

Trenntoilette – Funktionsweise

Wie soll das ganze nun funktionieren? Die Toilette hat einen Kanister für Flüssigkeiten und einen kleinen Eimer für Feststoffe. In den Eimer kommt noch eine Mülltüte. Zusätzlich wird für die Feststoffe noch Einstreu genutzt. Wir nehmen dafür Kleintierstreu (also wie bei der Klapp-Version)

Trocken-Trenntoilette: die umweltfreundliche Lösung zum Campen

Die Trennung wird durch einen speziellen Trenneinsatz realisiert. Ich gestehe anfangs ist das wirklich merkwürdig, weil man sich ständig fragt, ob man auch wirklich trifft. Aber nach ausgiebigem Testen kann ich versichern: Man kann da nix falsch machen und die Trennung funktioniert problemlos.

Riecht die Trenntoilette nicht?

Das habe ich mich ehrlich gesagt auch gefragt. Die bekannte unangenehme Geruchsentwicklung entsteht vor allem, wenn Flüssiges und Festes zusammen kommen, weil sie dann miteinander reagieren. Bei der Trenntoilette passiert genau das nicht.

Dadurch das flüssig und fest getrennt werden, wird die Reaktion, die für unangenehme Gerüche sorgt, verhindert. Die Feststoffe werden zusätzlich mit Kleintierstreu oder ähnlichem bedeckt, so dass enthaltene Flüssigkeit gebunden wird und alles abgedeckt ist.

Erstaunlicherweise riecht die Toilette wirklich fast nicht. Eigentlich nur kurz nach der Benutzung. Allerdings ist es wichtig die Flüssigkeiten alle 2 bis 3 Tage zu leeren, da hier sonst Geruch entsteht. Der “Flüssig-Tank” vom MiniLoo umfasst allerdings sowieso nur 9,5 Liter, d.h. länger würde es ohnehin nicht reichen.

Nachtrag: auch nach längerer Zeit riechen die Flüssigkeiten nicht. Ich hatte eine kleinere Menge ein paar Tage einfach vergessen 🙈 und man hat trotzdem nichts gerochen.

Die Feststoffe versuche ich allerdings nach Möglichkeit so schnell wie möglich zu entsorgen. Es riecht zwar wirklich nicht, aber es ist trotzdem ein komisches Gefühl, wenn die Toilette so mitten im Bus steht. ^^

Wo entsorgt man den Inhalt der Trenntoilette?

Da keine Chemie enthalten ist, kann der Kanister mit der Flüssigkeit einfach in einer Toilette entsorgt werden. Alternativ geht es natürlich auch bei den normalen Entsorgungsstationen für Wohnmobile. Verdünnt kann der Urin sogar als Dünger für Obst-, Gemüse-, und Blumenbeete genutzt werden. Was du beim Düngen mit Urin beachten solltest, kannst du hier bei Kildwick nachlesen.

Die Feststoffe könnte man theoretisch kompostieren – Dann sollte man allerdings kein Papier mit hinein werfen! Ansonsten kann man es samt Mülltüte im Restmüll entsorgen.

EasyLoo von Kildwick – Zusammenbau

Das EasyLoo kommt als Bausatz, d.h. man bekommt alle Einzelteile, Nägel, Holzkleber und was sonst noch dazugehört und muss es dann selbst zusammen hämmern. Ich bin handwerklich wirklich nicht sonderlich begabt, aber mit der Anleitung habe ich es ohne Probleme allein geschafft. Du brauchst dir also keine Sorgen machen, dass der Aufbau kompliziert ist.

Camping Trenntoilette zum Zusammenbauen

Hast du noch Fragen zum Thema? Dann hinterlasse gern einen Kommentar!

Ahoi, Anja

PS: Zu mehr Tipps und Infos rund um’s Vanlife geht es hier entlang.

Autark reisen und leben im VW-Bus

Autark reisen und leben im VW-Bus

2019 sind wir mit unserem VW-Bus Paul durch Europa gefahren und haben komplett im Bulli gelebt. Oft werde ich gefragt, wie unser Camper ausgestattet ist – Deswegen möchte ich jetzt endlich das “Geheimnis” lüften und die inneren Werte von Paul vorstellen. So erhältst du gleichzeitig einen Überblick darüber, was du alles benötigst, um autark im Bulli reisen und leben zu können.

(mehr …)
Der Landvergnügen Stellplatzführer 2020 ist da – lohnt er sich dieses Jahr?

Der Landvergnügen Stellplatzführer 2020 ist da – lohnt er sich dieses Jahr?

(Werbung) Wer meinen Blog etwas durchstöbert, wird feststellen, dass ich kein Fan von Campingplätzen oder großen Stellplätzen bin, auf denen man mit seinen Nachbarn quasi kuschelt. Am liebsten stehe ich in der Natur – entweder allein oder mit einigen wenigen “Mitstreitern”. Ganz fabelhafte Stellplätze in Deutschland findet man im Landvergnügen Stellplatzführer*. Gerade ist die neue Ausgabe für 2020 erschienen! 🙂 

(mehr …)