Bullitour Schottland

Fairy Pools – 7 Tipps für deinen Besuch (mit Kind)

Bei Isle of Skye denken die meisten wohl zu allererst an die berühmten Fairy Pools. Und auch wir haben uns dieses Highlight auf unserem Roadtrip durch Schottland natürlich nicht entgehen lassen. Hier findest du Tipps für deinen Besuch mit oder ohne Kindern bei diesen faszinierenden Wasserfällen.

Die Fairy Pools

In den Fairy Pools auf der Isle of Skye baden der Legende nach die Feen.. und das glaubt man auch sofort, wenn man die traumhaften Wasserfälle und die natürlichen Pools sieht.

Die offizielle Adresse lautet übrigens: “Glenbrittle, Isle of Skye IV47 8TA” Den meisten Navigationsgeräten sollten die “Fairy Pools” aber auch so bekannt sein.

 

1. Der wichtigste Tipp für deinen Besuch der Fairy  Pools…

… unbedingt früh aufstehen!

Als wir von der Einsamkeit der Highlands hoch im Norden auf die Isle of Skye kommen, ist das ein richtiger Kulturschock. Plötzlich ist wieder alles voller Menschen. Daran muss man sich echt erst wieder gewöhnen! Wir kommen gegen Mittag auf dem Parkplatz der Fairy Pools an und dieser ist gnadenlos überfüllt. Die Autos parken bereits viele 100m an der Straße entlang. Wir haben dann aber doch irgendwie Glück und es winkt mir jemand zu, der just in diesem Moment den Parkplatz verlassen möchte.

Als wir knapp 3 Stunden später zum Auto zurück kommen, ist die Situation erwartungsgemäß noch schlimmer.

Deswegen sei einfach so früh es geht vor Ort, um die Fairy Pools möglichst entspannt genießen zu können!

 

2. Das richtige Schuhwerk

Die Fairy Pools sind ein Traum. Deswegen sieht man meist nur Fotos von den großartigen Wasserfällen. ABER die Wege dorthin sind nicht befestigt, sondern breite Trampelpfade. Das heißt im Umkehrschluss, dass bei dem  regelmäßigen Regen in Schottland und Hunderten von Leuten, die die Wege täglich nutzen, das ganze schnell zu einer sehr matschigen Angelegenheit wird. Außerdem muss man immer wieder über kleinere Wassergräben steigen.

Zwischendurch gibt es sogar zwei Stellen an denen man von Stein zu Stein hüpfen muss, um über breitere Wasserstellen zu gelangen..

Deswegen trage bitte, bitte unbedingt festes Schuhwerk. Für Kinder empfehlen sich Gummistiefel!

 

3. Genieße den Weg!

Wenn du nach etwas mehr als einem Kilometer beim ersten Wasserfall der Fairy Pools angekommen bist, ist es Zeit durchzuatmen und die Schönheit der Natur zu genießen! Vom ersten Wasserfall geht es langsam weiter nach oben und es gibt viele traumhaft schöne Stellen zu entdecken. Viel Spaß dabei 🙂

 

4. Pack die Badehose ein!

Oder vielleicht doch lieber einen Wetsuit!

Ja, man darf in den Fairy Pools baden! Ok, mit jüngeren Kindern würde ich das nicht machen, aber ansonsten spricht nichts dagegen – außer der Temperatur.

Während unseres Besuchs haben wir allerdings nur eine Frau gesehen, die sich in das kalte Wasser getraut hat. Alle anderen haben sich lieber nur von oben nass regnen lassen. 😉

 

5. Sind die Wege für Kinder geeignet?

Kommt drauf an. Wie bereits geschrieben, muss man an zwei Stellen über Steine hüpfen, um weiter zu kommen. Hier hatten sogar einige Erwachsene kleinere Probleme.

Jüngere Kinder schaffen die Überquerung wohl nur auf den Schultern eines Erwachsenen. Die erste “Hürte” hat mein Sohn (5) ohne Probleme allein genommen. Für die zweite waren seine Beine schlicht zu kurz. Da ich allein unterwegs war, habe ich ihn jeweils von Stein zu Stein gehoben. Ein großer Spaß 😀

 

Tipps Fairy Pools mit Kindern wandern

6. Geh ein Stück weiter..

Am Ende der Fairy Pools steht ein kleines Hinweisschild, dass die Fairy Pools dort enden und nun mitunter gefährliches Bergland beginnt. Ich will mich also auf den Rückweg machen, was bei meinem Sohn Empörung auslöst. Er möchte unbedingt noch etwas weiter laufen.

Gesagt, getan! Nach ein paar Metern sind wir so fast wieder in der typischen Einsamkeit der Highlands.. Im Rücken die Fairy Pools und vor uns die hohen Berge der Black Cuillins, deren Spitzen wolkenverhangen sind. Herrlich!

Der Weg ist hier noch etwas schmaler, aber auch für Kinder immer noch gut zu begehen.

Wenn du also etwas Zeit mitbringst, laufe ruhig ein paar extra Meter!

 

 

7. Sind die Fairy Pools Kinderwagen oder Buggy tauglich?

Nein! Auf gar keinen Fall! Versuche es erst gar nicht! 😉

Fairy Pools - 7 Tipps für deinen Besuch mit KInd

Falls du noch Fragen für deinen Besuch insbesondere mit Kindern bei den Fairy Pools hast, schreibe diese gern in die Kommentare.

Wenn du noch einen Tipp hast oder vielleicht sogar zu den Tollkühnen gehörst, die hier bereits gebadet haben, oder einfach so deine Gedanke hier lassen möchtest, freue ich mich ebenfalls über einen Kommentar. 🙂

—–

Möchtest du mehr über unseren Roadtrip durch Schottland wissen? Hier findest du die Übersicht unserer Reise..