Bullitour Italien, Reisen mit VW-Bus

Ein Tag in Pisa 

Da ich gestern unfreiwillig weiter als geplant gefahren bin, kann ich bereits kurz nach 9 in Pisa parken. Ich nehme den 1. großen Parkplatz, der ausgeschildert ist. (Dort parken auch die ganzen Reisebusse) Der Platz ist kostenlos und ein Blick in die Karte verrät, dass ich nicht weit laufen muss.

Reise-App für Italien: Italy Travel by Triposo

An dieser Stelle muss ich einmal die App Italy travel von Triposo empfehlen. Sie enthält Stadtpläne von allen größeren Städten inkl. Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Bars, Banken, Apotheken.., sowie auch Sehenswürdigkeiten usw. außerhalb der Städte. (Für Städte wie Mailand gibt es zusätzlich auch noch eine extra App) Sie ist kostenlos und für mich das wichtigste: sie funktioniert, wenn sie einmal heruntergeladen ist, komplett ohne Datenverbindung. Dank gps im Handy kann ich auch immer sehen, wo ich gerade bin.

Der berühmte Turm

Auf Grund der frühen Stunde ist selbst um den schiefen Turm herum noch relativ wenig los. Nachdem ich fleißig Fotos gemacht habe, schlendere ich weiter durch die Stadt. Durch größere und kleinere Gassen. Zwischendurch ein Eis und der ein oder andere Abstecher in einen Shop. Bei H&M kaufe ich noch eine Hose. Ich gestehe, ich shoppe gern auf Reisen – wenn ich die Sachen dann zu Hause trage, erinnern sie mich immer an Urlaub..

 

Mittag esse ich in einem kleinen Restaurant, dass laut App ausgezeichnete Pasta haben soll: Il Prosciuttaio. Die Spaghetti alla Carbonara sind wirklich hervorragend. Wasser, Spaghetti, Brot und Espresso (und WLan) kosten am Ende 9 Euro. Perfekt!

 

Weiter geht’s..

Danach ging es noch ein ganzes Stück weiter nach Montalto di Castro. Dort gibt es einen großen Stellplatz, welcher 200m vom Strand entfernt ist. Leider ist der Strand hoffnungslos überfüllt – nichts für mich. Ich gehe einmal im Wasser die Strandlinie entlang und setze mich dann in das schattige Wäldchen, das zwischen Strand und Stellplatz liegt. Irgendwann wird dort mitten im Wald ein Gottesdienst vorbereitet – wenig später ist dieser gut besucht und ich lausche noch eine ganze Weile.