Wie ist denn das jetzt passiert?!?! Plötzlich ist das Jahr schon fast wieder vorbei. Zeit für einen Rückblick auf unser Reisejahr 2017.

Wenn man das so geballt betrachtet, waren wir doch recht häufig unterwegs: Städtereisen, Wandertouren und natürlich ganz viel Vanlife 🙂 Sicher findest du hier auch die ein oder ander Idee für deine nächste Reise mit oder ohne Campervan.

 

Februar – Kuschelig an der niederländischen Küste

Im Februar haben wir einen kurzen Abstecher in die Niederlande gemacht und ein Wochenende in Rockanje verbracht. Dort hatten wir den langen Strand fast für uns allein und konnten danach in einem richtig coolen Hotelzimmer, mit Badewanne direkt neben dem Bett, chillen. Genau das Richtige während dieser Jahreszeit!

 

März – Zeit für Städtereisen

Die ersten Sonnenstrahlen zeigen sich, aber es ist noch nicht zu heiß – der März ist eine toller Monat für Städtetrips! So kann man die Wochenenden optimal nutzen.

In Antwerpen war ich mit VW-Bus Paul allein. Die Stadt hat mich wirklich mehr als positiv überrascht und ich kann sie für eine Wochenendreise nur empfehlen!

Um etwas Sonne zu tanken, sind wir im März außerdem für ein Wochenende nach Mailand geflogen. Es war herrlich und es gibt dort auch für Kinder so viel zu sehen und zu erleben!

März - der perfekte Monat für einen Besuch in Mailand

 

April – Die Camping Saison ist eröffnet!

Ok, ich war schon im März mit Paul unterwegs, aber da war es doch noch etwas frisch. Im April war ich (allein) mit dem Bulli in Amsterdam.

Über Ostern haben wir zusammen mit Omi und Opi ein paar schöne Tage an der Mosel verbracht. U.a. haben wir eine kleine Schnupperrunde auf dem Moselsteig gedreht. Das war so toll, dass für das Jahr 2018 eine etwas längere Wanderung an der Mosel auf dem Reiseplan steht.

 

Juni – Wandern in Luxemburg

Im Juni waren wir in der Kleinen Luxemburger Schweiz (Müllerthal) zum Wandern. Nie im Leben hätte ich dort so eine sagenhafte Landschaft erwartet! Für meine Tour mit Kind habe ich für’s erste den kleinen Rundwanderweg mit 5 km Länge gewählt. Schon auf diesem Stück gab es Höhlen, Felsvorsprünge und grandiose Aussichten! Wir hatten eine richtig tolle Zeit!

 

Juli & August  – Brüssel – Schottland – Kopenhagen

Juli und August waren unsere Hauptreisemonate, nicht zuletzt weil mein Sohn Ende August in die Schule kam. Wir haben die letzten Wochen “in Freiheit” also noch einmal richtig ausgenutzt. Vom Jahresurlaub war danach nicht mehr viel übrig. 😉

Anfang Juli ging es nach Brüssel. Brüssel hat auch für Kinder richtig viel zu bieten, z.B. das Comic Museum mit einer großen Lucky Luke Figur, das glänzende Atomium und natürlich Waffeln!

In Schottland waren wir dann 3 Wochen unterwegs und haben jede Menge erlebt. 3 Wochen im VW-Bus und jeden Tag mit Blick auf herrliche Landschaften und manchmal mit Schafgeblök aufwachen – wunderbar!

Nach einem kurzen Zwischenstopp zu Hause ging es dann noch für eine Woche nach Kopenhagen – aus Zeitgründen allerdings ohne Campervan. Auch hier gab es richtig viele Highlights für Groß und Klein: die Metro, die ohne Fahrer fährt, der Freizeitpark Tivoli, das große Aquarium, Fährbusse (also Busverbindungen zu Wasser) und jede Menge Paläste. Dank der Kopenhagen Card konnten wir mit übersichtlichem Budget richtig viel anschauen. Ein ausführlicher Bericht folgt noch. 😉

 

September & Oktober – etwas ruhiger…

Ende August kam Junior in die Schule, deswegen haben wir die Wochenenden dann erstmal etwas ruhiger gestaltet. Aber natürlich saßen wir nicht die ganze Zeit zu Hause 😉 Im Oktober haben wir noch einen kurzen Abstecher auf einen Landvergnügen Hof bei Hannover gemacht. Ich bin nach wie vor ein großer Fan dieses Stellplatzführers, weil man damit wirklich idyllisch übernachten kann.

Ende Oktober habe ich das lange Wochenende genutzt und bin ins Warme Barcelona geflogen. Eine Wohltat nach einigen kalten Wochen in Deutschland..

 

November – Die letzte Nacht für dieses Jahr im Bus

Mitte November war es dann soweit: die letzte Nacht im Bulli für dieses Jahr. Jetzt warten wir auf den Frühling… 🙂

 

Dezember – Ein wundervolles Jahr geht zu Ende..

… und zwar in Rom! Von hier aus wünsche ich euch allen einen super Start in das Jahr 2018!

 

Auch ich bin immer auf der Suche nach neuen Reiseideen, deswegen interessiert mich was dein Reisehighlight 2017 war! Lass mir doch einen Kommentar da. 🙂

MerkenMerken