Reisen mit Kind

Berdorf – Wandern mit Kind in Luxemburg

Direkt an der Grenze zu Deutschland gibt es in Luxemburg ein traumhaftes Wander- und Klettergebiet: Die Kleine Luxemburger Schweiz oder auch Müllerthal genannt. Hier gibt es viele kurze und lange, aber in jedem Fall beeindruckende Wanderwege. Warum das Wandern mit Kind hier so toll ist, kannst du in diesem Beitrag lesen und sehen. Eine passende Stellplatz-Empfehlung gibt es natürlich auch.

 

Wandern in Luxemburg – die Kleine Luxemburger Schweiz

Ganz spontan sind wir Anfang Juni nach Luxemburg gefahren. Auf einem Campingplatz in Berdorf haben wir uns mit einem Freund getroffen und am nächsten Tag beschlossen eine kleine Runde wandern zu gehen. Und es ist wirklich erstaunlich, dass ich vorher noch nie wirklich etwas von diesem traumhaft schönen Fleck gehört oder gesehen habe.

Die Kleine Luxemburger Schweiz – oder auch Region Müllerthal – durchquert ein Wanderweg von insgesamt 110km Länge – aufgeteilt auf drei Schleifen.

Wir sind allerdings nur einen kleinen Teil gegangen, nämlich den Wanderweg mit dem klangvollen Namen “Rundwanderweg B2 Insgesamt hat dieser eine Länge von ca. 5 km und bietet eine fantastische Aussicht, eine beeindruckende Felsenlandschaft sowie verschiedene Höhlen und Schluchten. Es ist wirklich unglaublich wie abwechslungsreich 5 km sein können!

 

 

Rundwanderweg B2 mit Naturentdeckungspfad

Wo in Berdorf ein guter Ausgangspunkt mit Parkplatz für die Wanderung ist, habe ich in der Karte (s. unten) markiert. Nicht weit vom Parkplatz gibt es einen kleinen Imbiss (den Burger dort kann ich allerdings NICHT empfehlen!) und daneben gleich einen tollen Spielplatz. Und hier beginnt auch schon der Wanderweg. Er führt zunächst ein kleines Stück in den Wald und ganz plötzlich steht man schon an einem wunderschönen Aussichtspunkt. Hier wird sofort klar wie die Kleine Luxemburger Schweiz zu ihrem Namen kam.

Fast direkt an diesem Aussichtspunkt geht es dann auf zwei Seiten nach unten – sozusagen in die Felsen hinein. Der Weg ist richtig abenteuerlich und hinter jeder Ecke kann einem eine neue Überraschung erwarten. Es geht Felstreppen hinunter und hinauf und in den Bergen gibt es Höhlen, die teilweise begehbar sind. D.h. man zückt am besten seine Handytaschenlampe und geht auf Entdeckungstour. Die Räuberhöhle ist im großen Felsen – ganz am Ende führen hier Eisenleitern nach oben zum sogenannten Adlerhorst.

Außerdem gibt es einen Naturentdeckungspfad, der auf einem Teil des Rundwanderweges B2 verläuft. Für diesen gibt es vor Ort eine kostenlose Begleitbroschüre (erhältlich beim Campingplatz nebenan, der Minigolf-Anlage und im Verkehrsamt) Leider habe ich das erst gelesen als wir schon wieder zu Hause waren.

 

Anspruch

In der Kleinen Luxemburger Schweiz gibt es jede Menge Wanderwege. Wenn man mit Kindern unterwegs ist, kann man sich also einen kürzeren aussuchen. Das Gebiet ist super abwechslungsreich und richtig spannend. Kleinen Entdeckern wird hier so schnell nicht langweilig. Absolutes Highlight waren für uns auf jeden Fall die begehbaren Höhlen.

Der Weg, den wir gegangen sind, ist allerdings kein gemütlicher Spazierweg. Es gibt Felstreppen und teilweise muss man schon aufpassen, dass man nicht abrutscht. Aber das macht natürlich auch den Reiz der Strecke aus. Das schöne ist allerdings, dass man sich gar nicht wirklich an den Wanderweg halten muss – man kann die Gegend auch so prima entdecken und z.B. die Eisenleitern zum Adlerhorst nach oben einfach weglassen und einen etwas gemütlicheren Weg am Fuß der Felsen entlang gehen.

 

Stellplatz-Empfehlung Berdorf

Direkt am Start des Rundwanderweges gibt es einen Campingplatz. Der ist allerdings immer stark besucht und sehr oft ausgebucht, denn die Gegend ist bei Wanderern und Kletterern sehr beliebt.

Wir waren auf dem etwas weiter entfernten Campingplatz Bon Repos.

 

Camping Bon Repos
Adresse: 39 Rue de Consdorf, 6551 Berdorf, Luxemburg

Kosten pro Nacht: 1 Erwachsener (und VW Bus) – 12 EUR | 1 Kind – 2 EUR | inkl. Dusche

Service: Strom (2,80 EUR)

Telefon: +(352) 79 06 31

Homepage: http://www.bonrepos.lu

 

Ich kann diesen Campingplatz wirklich empfehlen. Die Preise sind sehr in Orndung, die Sanitäranlagen sind gut und Strom gibt es bei Bedarf auch. Um auf Nummer sicher zu gehen, empfehle ich vorher telefonisch einen Platz zu reservieren.

Wir standen am unteren Teil des Platzes auf einer großen Wiese, die eigentlich zum zelten ist. So waren dann um uns herum auch lauter Zelte von ambitionierten Kletterern, die  aus Deutschland, den Niederlanden und den USA kamen. Auf der Wiese gibt es außerdem einen Platz für Lagerfeuer und so war es ein richtig gemütlicher Abend.

Zu guter Letzt hier noch die Karte mit Parkplatz und Campingplatz: