Bullitour Schottland

Loch Ness mit Kind & VW-Bus – Bootstour und ein Schlafplatz am Wasser

Unterwegs mit VW-Bus - Schottland

Unser Roadtrip durch Schottland führt uns nun von Stirling zum wohl bekanntesten See des Landes: Loch Ness.

Mit einem Boot machen wir uns dort auf die Suche nach Nessie. Nicht weit vom See finden wir außerdem einen wirklich traumhaften Stellplatz am Wasser für die Nacht.

 

Auf geht es Richtung Loch Ness..

Endlich sind wir mitten in Schottland. Im Navi ist Loch Ness als Ziel eingegeben, aber links und rechts der großen Straße (A9), auf der wir fahren, sieht alles so toll aus, dass ich einfach mal abbiege. Und plötzlich stehen wir mitten in den Highlands. Wow! So stellt man sich Schottland vor. So weit das Auge reicht, ist alles grün. Wir steigen aus, laufen zu einer Brücke und lassen die Weite der Natur auf uns wirken.

Aber wir haben noch viel vor. Deswegen geht es weiter und endlich taucht der berühmte LOCH NESS vor uns auf. Wir halten auf einem Parkstreifen und genießen den Blick über den See. Während Sohnemann Ausschau nach dem Seemonster hält, beschließen wir gemeinsam, dass wir auf jeden Fall eine Bootstour machen müssen. Deswegen fahren wir bald weiter nach Drumnadrochit. Dort gibt es eine Touristeninfo, wo wir Karten für eine Bootstour kaufen können. Praktischerweise ist hier auch gleich ein großer kostenloser Parkplatz. (Adresse: car park, Drumnadrochit, Inverness IV63 6TX)

 

Auf der Suche nach Nessie

Wir laufen zum Treffpunkt (Mit Nessie! :)), von wo uns ein Shuttle-Bus abholt und zum See bringt. Die Tour über Loch Ness findet mit einem kleinen Boot namens “Nessie Hunter” statt und der Shuttle-Fahrer ist gleichzeitig der Bootsführer. Er erzählt während der Tour unglaublich viel über den berühmten See und seine Umgebung.

Vom Wasser aus haben wir u.a. einen super Blick auf Urquhart Castle – eine zauberhafte Burgruine. Nessie hingegen bleibt gemeinerweise (oder zum Glück?) abgetaucht.

Das unumstrittene Highlight der Tour ist die Rückfahrt in den Hafen, denn hier darf Junior für eine Weile das Steuer übernehmen. Er versteht zwar kein Wort von dem, was der Käpt’n sagt, aber immerhin fahren wir grob in die richtige Richtung 😉

 

Nessie Hunter
Shuttle Abfahrt: Vom Loch Ness Lodge Hotel, Drumnadrochit
Kosten: Erwachsene – 15 Pfund | Kinder (1-14) – 10 Pfund
Homepage: Loch Ness Cruises

Man kann online buchen oder vor Ort über die Touristeninfo

Touristeninformation: VisitScotland iCentre: car park, Drumnadrochit, Inverness IV63 6TX

 

 

Wir sind müde!

Nach dieser aufregenden Tour nutze ich das WLAN in der Touristeninfo und suche in der park4night App einen Schlafplatz. Der, den ich finde, klingt zu schön um wahr zu sein: Er soll 35km entfernt an einer kleinen Straße direkt am Wasser liegen. Die Straße ist so klein, dass sie nicht einmal einen Namen hat. Auf geht’s!

Auf dem Weg dorthin kommen wir an dem Mini-Ort “Milton of Redcastle” vorbei. An dieser herrlichen roten Telefonzelle kann ich gar nicht anders als anzuhalten. Im Inneren liegen Postkarten zum Verkauf. Richtig cool, oder?

Und wenige Meter weiter liegt dann endlich der lang ersehnte Parkplatz für die Nacht und ist… belegt!! Argh! Das ist der Nachteil an park4night – man nutzt diese App leider nicht allein. Aber nur ein klitzekleines Stück entfernt, ist dann eine weitere Gelegenheit zum Anhalten und Übernachten.

Es ist unglaublich ruhig – bis auf das Rauschen der Wellen. Ab und zu kommen Spaziergänger mit Hunden vorbei und zu ganz später Stunde (wir wollen gerade die Augen zu machen) kommen noch Camper (also so richtige mit Zelt) und schlagen ihr Nachtlager auf. Am nächsten Morgen sind die aber eben so schnell wieder weg und wir genießen die Zeit am Wasser noch in aller Ruhe.

 

 

Karte zum Streckenabschnitt Loch Ness

 

Die Google-Maps Karte der kompletten Tour mit der genauen Position des Schlafplatzes und allen Zwischenstopps findest du -> HIER <-.

 

Übersicht über unseren Roadtrip durch Schottland

Merken