Sharing is caring!

Um Verwirrung zu vermeiden, gleich vorab: Der nördlichste Punkt der britischen Hauptinsel ist Dunnet Head. Die nördlichste Ortschaft ist John o’ Groats.

In diesem Beitrag findest du Informationen zu diesen beiden berühmten Orten.

 

John o’ Groats

Unser Roadtrip führt uns zuerst nach John o’ Groats, denn dieser Ort mit seinen 300 Einwohnern ist bekannt als nördlichster Punkt Schottlands – dabei gibt es einen Ort, der viel viel nördlicher liegt (nagut 2km), aber dazu gleich mehr.

John o’ Groats war eines der wenigen Ziele, die tatsächlich auf der Todo-Liste unseres Roadtrips standen. Denn wenn man schonmal in Schottland ist, möchte man doch auch den berühmten nördlichsten Punkt der britischen Hauptinsel sehen!

 

Was hat John o’ Groats zu bieten?

(1) Nun, zunächst einemal einen riesig großen Parkplatz gefüllt mit jeder Menge Reisebussen.

(2) Eine Reihe herrlich bunter Häuser.